Skip to main content

Sonnenteleskope und Sonnenfilter für die sichere Sonnenbeobachtung!

Daystar

Daystar Logo

DayStar Sonnenfilter und Sonnenteleskope

 

Der Name „DayStar“ steht heute für die professionelle Amateurastronomie. Im Jahre 1975 wurde die DayStar Filter Company von Herrn Del Woods gegründet. Den Anfang der Entstehungsgeschichte nahm Del Woods während seiner Ausbildung zum Optiker. Zu dieser Zeit arbeitete der Gründer bei der Firma Spectra Helix in Sylmar, Kalifornien. Nach dem extremen Erdbeben von San Fernando am 9. Februar 1971 nahm die Firma erheblichen Schaden davon. In Folge dessen wurde Del Woods zu Carson Astronomical Instruments versetzt. Dieses Unternehmen wurde im Jahre 1970 von Donald G. Carson in Valencia, Kalifornien gegründet. Hier wurde das erste kritische Konzept eines geregelten beheizten Filtergehäuses entwickelt. Dadurch sollten wichtige technische Details ihrer SkySpear H-alpha Filter aufrechterhalten bleiben. Nach der Schließung der Firma Carson, gründete Del Woods sein eigenes Unternehmen – DayStar. Hier entwickelte er nicht nur hochwertige H-alpha Filter, sondern auch andere Spezialfilter für visuelle und bildgebende Anwendungen.

 

Zu Beginn waren diese hochwertigen Filter aufgrund ihrer extremen Herstellungskosten nur in professionellen und akademischen Sonnenobservatorien zu finden. Doch Del Woods wollte auch Amateuren die wundervolle Sonnenbeobachtung ermöglichen. Daher entwickelte das Unternehmen in den darauffolgenden Jahrzenten viele weitere Filterserien, die letztendlich auch für Astronomie Amateure erschwinglich waren.

 

DayStar war das erste Unternehmen, das die wichtigen Standards für die zuverlässigen und leistungsstarken H-alpha Solarfilter setzte. Er machte die bewundernswerte Technologie endlich auch für die Amateurastronomie möglich.

 

Am 21. Oktober 2010 wurde durch den DayStar 0,4 Angström Quantum PE H-alpha Filter eine faszinierende Oppositionsschleife aufgenommen.

 

Die bemerkenswerten DayStar Filter kamen von nun an nicht nur am Boden zum Einsatz, sondern auch in der Raumfahrt. Diese Erkenntnisse ergab sich aus einer Höhenforschungsrakete, die während der Rückkehr zur Erde abstürzte. Unter den wenig erkennbaren sowie funktionierenden Komponenten der Rakete fand man einen DayStar Filter.

 

In Mitte der 90er Jahre kam es zu einer turbulenten Zeit in der DayStar Entstehungsgeschichte. Die sinkenden Produktionszahlen und Wartelisten auf H-alpha Filter dauerten rund drei Jahre an. Während dieser Zeit verschwand Del Woods von der Bildfläche. Er kehrte erst im Jahre 1999 zu DayStar zurück. Ab diesem Zeitpunkt brachte er sein Fachwissen rund um die Astronomie in die Gemeinschaft zurück. Im Jahr 2005 ging der Gründer in den Ruhestand – All seine Vermögenswerte und das Wissen wurden an die DayStar Filters Limited Liability Corporation verkauft. Von nun an bliebt das Unternehmen der einzige autorisierte Einzelhändler der bekannten DayStar Filterlinie.

 

Die zuverlässigen DayStar Filter sind heute in allen großen Forschungseinrichtungen vertreten. Aber auch im Amateurbereich finden sie unzählige Anhänger. DayStar ist in erster Linie für die Herstellung von ultra schmalbandigen optischen Interferenzfiltern bekannt. All diese Filter übertragen eine einzige Subangstrombandbreite unserer Sonne und sorgen dafür, dass gleichzeitig alle störenden Hintergrundstrahlungen abgewiesen werden. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren unzählige Filter für die verschiedensten Anwendungsgebiete hergestellt. Schließlich verfügt DayStar über das nötige Know-how um eine Vielzahl unterschiedlicher Filter zu produzieren. Doch das ist noch lange nicht alles, denn einige Zeit später hat sich DayStar auch auf die Entwicklung und Produktion von Teleskopen spezialisiert. Mittlerweile findet jeder Astronom bei DayStar genau das, was er benötigt. Die Produktpalette des Unternehmens ist riesig, sodass tatsächlich jeder Astronomie Liebhaber fündig wird.



DayStar Quark H-alpha Sonnenfilter – Protuberanzen

1.318,00 €

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen
DayStar Quark H-alpha Sonnenfilter – Chromosphäre

1.318,00 €

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen
DayStar SolarScout Sonnenteleskop 80/1400 – Chromosphäre – OTA

2.201,00 €

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen
DayStar SolarScout Sonnenteleskop 80/1400 – Protuberanzen – OTA

2.201,00 €

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen