Skip to main content

Sonnenteleskop.de – Dein Ratgeber und Vergleichsportal für die Sonnenbeobachtung

Unsere Seite SonnenTeleskop.de bietet Ihnen einen Überblick über Sonnenteleskope, Sonnenfilter und Zubehör für die Sonnenbeobachtung. Wir möchten Ihnen Erfahrungsberichte zu den neusten und beliebtesten Sonnenteleskopen geben. Dazu finden Sie Informationen und Preisvergleiche zu den besten Sonnenteleskopen und Sonnenfiltern. In unserem Ratgeber erhalten Informationen über die wichtigsten technischen Details und die richtige Benutzung eines Sonnenteleskops.


Was ist ein Sonnenteleskop?

Die Sonnenbeobachtung mit einem Sonnenteleskop im H-alpha Licht eröffnet euch neue Perspektiven. Seit entsprechende Filter von Coronado, Day Star, Solarspektrum, Lunt u.a. auf dem Markt sind, haben Amateurastronomen die Möglichkeiten, die Oberfläche der Sonne in einem buchstäblich neuen Licht zu sehen. Filamente, Flares, Protuberanzen, aktive Sonnenflecken uvm können mit einem Sonnenteleskop beobachtet werden

 

Unsere Sonnenteleskop Empfehlungen und Tests werden euch die Funktionen dieser speziellen Teleskope näher bringen. Welches Sonnenteleskop ist die beste? Muss es ein großes Modelle der Firma Lunt  sein oder reicht das Coronado Personal Solar Telescope (P.S.T.) ? All das erfahrt Ihr auf unserem Sonnenteleskop Portal.

 

Die Sonnenbeobachtung gehört wohl zu den interessantesten Gebieten in der Astronomie und wird mit dem richtigen Sonnenteleskop zu einem einzigartigen Ereignis für groß und kleinDie wohl abwechslungsreichste Art die Sonne zu beobachten ist die Sonnenbeobachtung im H-Alpha Bereich, hier erkennt die ständigen Veränderungen der Sonnenoberfläche im Detail: Sonnenprotuberanzen, Sonneneruptionen, Filamente und vieles mehr – es wird niemals Langweilig und es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken. Jeder Augenblick ist einzigartig. Das macht die Sonnenbeobachtung so interessant für Amateurastronomen. Wollen Sie sich auch bald dazuzählen? Dann bist hier genau richtig! Wir bieten eine Vielzahl an Erfahrungsberichten und Tests der gängigsten Sonnenteleskop-Modelle.


Welche Sonnenteleskop Hersteller gibt es?

Die bekanntesten Hersteller für Sonnenteleskope dürften aktuell Coronado, Lunt Solar Systems und Daystar sein. Diese Hersteller bieten von einzelnen Sonnenfilter für die Aufrüstung herkömmlicher Teleskope zu einem Sonnenteleskop, bis hin zu kompletten fix und fertigen Sonnenteleskopen alles an. Je nach Hersteller und Ausstattung fängt eine komplettes Sonnenteleskop bei etwa 900 Euro an.

Coronado Sonnenteleskope und Sonnenfilter

Coronado Sonnenteleskope

Coronado – Der bekannteste Hersteller von Sonnenteleskopen in Europa.

Coronado setzte neue Maßstäbe bei der Sonnenbeobachtung mit einem patentierten Filtersystem (US-Patent 6.181.726). Herkömmliche Filter erzeugen den engbandigen H-Alpha-Durchlaß kurz vor dem Okular. Da das Licht möglichst parallel sein muß, war hier ein langbrennweitiges Öffnungsverhältnis von min. f/20 oder besser f/30 nötig, was entweder winzige Öffnung oder hohe Vergrößerung erzwingt.
Vor der Teleskopöffnung kommt neben dem Energieschutzfilter ein Fabry-Perot-Etalon Filter zum Einsatz. Zwei Filterscheiben mit einem äußerst geringen, klar definierten Abstand erzeugen in Interferenz den engen H-Alpha-Durchlaß vor dem Objektiv, dort wo das Licht noch völlig parallel ankommt. Die nachfolgende Teleskopoptik darf deshalb beliebig kurzbrennweitig sein; die Handhabung ist angenehm unkompliziert, und man erzielt mit Leichtigkeit große Gesichtsfelder.

Der Etalon-Filter ist thermisch stabil, hat jedoch kleine, luftdruckbedingte Verschiebungen im Durchlaß. Er sitzt auf einer T-Tuner genannten Kippfassung, mit der sich die Schrägstellung des Etalon und damit der genaue Durchlaßbereich einstellen läßt. Der T-Tuner ermöglicht es, auch Radialgeschwindigkeiten indirekt zu „sehen“. Wenn sich Teile einer Protuberanz oder eines Filamentes schnell auf uns zu oder von uns weg bewegen, ist das entsprechende Licht ein wenig blau oder rotverschoben. Beim Drehen am T-Tuner tauchen dann einzelne Details auf, während andere verschwinden. Die Dynamik der Prozesse wird dadurch geradezu greifbar.

Die Durchlaßbreite der Filter ist kleiner als 0,7 Angström, wobei der Bildeindruck deutlich besser ist als es dieser Wert vermuten läßt. Durch Double-Stacking, d.h. Aufschrauben eines zweiten, speziell abgestimmten Etalon-Filters läßt sich der Durchlaß auf unter 0,5 Angstöm eingrenzen, was nochmal eine erhebliche Kontraststeigerung bringt, aber auch seinen Preis hat. Ein abschließender Blocking-Filter vor dem Okular stellt die endgültige Filterwirkung her.

Lunt Solar Systems

 

Lunt Solar Systems

Lunt Solar Systems

Die junge Marke Lunt Solar Systems stellt Sonnenteleskope für den H-alpha- und denKalziumbereich her. Nicht für das gesamte Spektrum, sondern für 656nm im H-Alpha bzw. für 393nm in der Kalzium-K-Linie sind diese Teleskope optimiert. Lunt Solar Systems bietet zu interessanten Preisen komplette Sonnenteleskope an, es gibt aber auch einzelne Filter, um aus Ihrem Gerät ein Sonnenteleskop zu machen.

 

Daystar Filter

daystar Sonnenteleskop und filter

Daystar Filters

DayStar Gründer Del Woods begann vor mehr als 40 Jahren mit der Herstellung von Schmalband-H-Alpha-Filter zur Sonnenbeobachtung.  Diese Filter werden  sowohl von Amateuren als auch von Universitäten eingesetzt und flogen sogar an Bord des Space Shuttles ins All.

Im Jahre 2014 führte DayStar unter den Handelsnamen QUARK einen neuen H-Alpha-Filter ein. Das QUARK revolutionierte die Sonnenbeobachtung, da es einen sehr hohen Kontrast bei einen günstigen Preis bietet und dabei mit bereits vorhandene Refraktoren genutzt werden kann.

Das QUARK-Modul liegt nun auch für andere Wellenlängen vor und wird von DayStar auch bereits in Refraktoren fest verbaut angeboten.


Sonnenteleskop Empfehlung und Kaufberatung

Unsere Seite sonnenteleskop.de ist ein Portal für sämtliche Sonnenteleskope und Filter für die Sonnenbeobachtung. Wir möchten Ihnen einen Überblick zu den neuesten Sonnenteleskopen geben. Dazu finden Sie KaufberatungenPreisvergleiche und gebrauchte Sonnenteleskope zu unterschiedlichen Modellen. Bei uns erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften eines Sonnenteleskops.


H-alpha Teleskope zu Sonnenbeobachtung in der hellsten Wasserstofflinie

h-alpha teleskope

Sonnenbeobachtung mit einem Sonnenteleskop der Marke Lunt Solar Systems LS60THa/B1200. Bild: SonnenTeleskop.de

H-alpha Teleskope sind Teleskope, welche speziell zur Beobachtung der Sonne im Bereich unter 1 Ångström entwickelt wurde. Diese Art von Sonnenteleskopen eignet sich daher bestens zur Sonnenbeobachtung im Bereich des angeregten Wasserstoffes bei 656,281 nm. Diese Spektrallinie ist die erste sogenannte Balmer-Serie und wird H-alpha genannt, weil diese der hellsten Wasserstofflinie im Sonnenlicht entspricht.

Das H-alpha Licht erscheint im Sonnenteleskop in einem satten Rot und zeigt neben Sonnenflecken besonders deutlich die Strukturen der Chromosphäre, Sonnenfackeln und Strahlungsaubrüche, sowie Filamente auf der Sonnenoberfläche und Protuberanzen am Sonnenrand.


Kosten für ein komplettes Sonnenteleskop

Waren H-Alpha Sonnenteleskope und Filter in der Vergangenheit aufgrund der technisch sehr anspruchsvollen Interferenzfilter noch sehr kostspielig, so konnte der Preis in den letzten Jahren aufgrund der Massenfertigung deutlich gesenkt werde, sodass mittlerweile komplette H-alpha Teleskope unter 2000 Euro zu bekommen sind.

DayStar Sonnenteleskop ST 66/943 SolaREDi 66 H-alpha – Chromosphäre OTA

1.718,00 €

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen
Lunt Solar Systems Sonnenteleskop 50/350 LS50THa/B400PT

ab 1.325,00 €

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen
Coronado PST 40/400 Sonnenteleskop – Personal Solar Telescope OTA

ab 998,00 €

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
DetailsKaufen

Sonnenteleskope Bestenliste und Vergleich

Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Sonnenteleskop für Sich sind, sind Sie bei uns genau richtig! In unserer Bestenliste sehen Sie, welches Gerät aktuell die perfekten Eigenschaften besitzt. Dabei berücksichtigen wir verschiedene Dinge. Stichwort: Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bereits in den letzten Jahren präsentierten uns Sonnenteleskop Hersteller wie Lunt und Daystar ihre neusten Modelle. Im Jahr 2016 konnte Daystar mit einem Daystar Quark Sonnenfilter den Markt aufschrecken. Der Daystar Quark h-Alpha Sonnenfilter machte für knapp 1200 Euro aus einem normalen Teleskop ein ausgewachsenes Sonnenteleskop, welches es mit den Spitzenmodellen von Lunt Solar Systems und Coronado aufnehmen konnte. Wenn Sie sich ein normales Teleskop kaufen können sie dieses mithilfe des DayStar Quark Sonnenfilters auch für die Sonnenbeobachtung am Tag nutzen. Erfahren Sie in diesem Artikeln über den Daystar Quark Combo Sonnenfilter wie das ganze funktioniert. Wir dürfen gespannt sein, was der Markt für das Jahr 2017 bereit hält!