Skip to main content

Lunt Solar Systems Sonnenteleskop 80/560 LS80T Ha B1200

(5 / 5 bei 1 Stimme)

5.840,00 €

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Preisverlauf
Hersteller
Brennweite (mm)
Bandbreite (Angström)
Öffnung (mm)
Eigenschaften

Öffnungsverhältnis (f/) 7
Auflösungsvermögen (Bogensekunden) 1,44
Lichtsammelvermögen (-fach einer 7mm Pupille) 130
Max. sinnvolle Vergroesserung (-fach) 160
Tubusgewicht (kg) 8
Bandbreite (Angström) 0,7


Lunt Solar Systems Sonnenteleskop 80/560 LS80T Ha B1200 FT PT OTA

Lunt Sonnenteleskop Lunt 80/560 LS80THa B1200 FT PT
Bei diesem kompletten Sonnenteleskop ( Lunt Solar Systems Sonnenteleskop 80/560 LS80T Ha B1200  ) handelt es sich um einen hochwertigen Achromaten, die Frontlinse reduziert das Streulicht um die Hälfte eines normalen Achromaten. Dabei eliminiert Sie mögliches Koma, Astigmatismus, Zentrierungsabweichungen und bildet zusammen mit den passenden Kollimationslinsen ein spährisch auskorrigiertes flat-field Sonnenteleskop. Die Abbildung ist auf eine möglichst hohe Schärfe im roten Bereich des Spektrums optimiert. Das optische System arbeitet abschattungsfrei (keine zentrale Abschattung) und eignet sich sowohl für die Sonnenoberfläche, als auch für Protuberanzen. Der Tubus ist aus Metall und weiß lackiert.

Die Filterung erfolgt durch ein Etalon System: 2 planparallele Platten aus durchsichtigem Material, z.B. Quarzglas, mit einer verspiegelten Oberfläche. Ein solches System weist frequenzabhängige, periodische Transmissionsmaxima, bzw. Verlustminima auf. Die Etalon-Filter der Lunt Solar Systeme isolieren eine bestimmte Wellenlänge des Sonnenlichtspektrums, die H-alpha Linie. Das interne Etalon System mit Feintuning ermöglicht die Beobachtung besser als 0,7 Angstrom Bandbreite. Mit einem zusätzlichen Doublestack Etalon Filter, welcher vor der Frontlinse auf das Teleskop aufgeschraubt werden kann, wird eine Bandbreite von weniger als 0,5 Angstrom erreicht.

Die feinfühlige und genaue Fokussierung erfolgt durch den berühmten 2″ Starlight Instruments Feather Touch Auszug mit 1:10 Untersetzung, welcher oft als der beste Okularauszug der Welt bezeichnet wird. So haben sie visuell wie auch fotografisch die volle Kontrolle und immer ein scharfes Bild, was gerade bei der Sonnenbeobachtung unerlässlich ist.

Vorsicht: Anschließen können Sie an ihr Teleskop nur 1,25″ Zubehör, da an den 2″ Okularauszug das Prisma angeschlossen wird, in dem der Blockfilter verarbeitet ist. Erst an dieses Prisma können Sie also mögliches Zubehör anschließen. Und dieses Prisma hat okularseitig leider nur einen 1,25″ Anschluss.

Eigenschaften der Optik:

  • Öffnung: 80mm
  • Brennweite: 560mm
  • Etalon: Intern <0,7 Angstrom

Lieferumfang der Optik:

  • optischer Tubus
  • Prismenschiene zur Befestigung auf gängigen Montierungen
  • Sonnensucher von TeleVue
  • Aluminium-Transportkoffer

 

Unser Expertenkommentar:

Bei den Lunt Teleskopen gibt es eine Vielzahl von Varianten mit unterschiedlicher Ausstattung. Welches Model angeboten wird, kann man aus der Bezeichnung ableiten.

Ein wichtiges Kriterium das sich im Preis niederschlägt ist die Größe des Blockfilters. Es gibt 3 unterschiedliche Blockfilter mit 6mm 12mm und 18mm Durchmesser. Die Bezeichnungen dafür sind B600, B1200 und B1800. Steht nichts davon in der Überschrift, dann ist es ein OTA ohne Blockfilter!
CaK oder Ha deuten darauf hin ob die Geräte für die blaue Kalziumlinie oder für die rote H-Alpha-Linie optimiert sind. Über 90% der verkauften Geräte sind H-Alpha Geräte mit der Bezeichnung Ha.
C oder FT bezeichnen die beiden unterschiedlichen Varianten beim Okularauszug. C ist der Standardauszug. FT ist ein verbessertes Modell der Firma FeatherTouch.
PT ist die Bezeichnung für Geräte mit einem Fine-Tuning über Luftdruck. Filter ohne PT arbeiten beim Fine-Tuning über die Kippung. Die Luftdruckvariante liefert i.d.R. ein etwas homogeneres Bildfeld.
DS oder DS50 ist die Bezeichnung für ein Double Stack. Diese Geräte verfügen über 2 Etalonfilter. Dadurch erzielt man eine geringere Bandbreite und einen besseren Kontrast.
Ferner findet man in der Überschrift 2 Zahlen die durch einen Schrägstrich getrennt sind. Die erste Zahl gibt den Durchmesser der Front-Optik an. Die zweite Zahl ist die Brennweite. Ein 60/500 ist also ein Teleskop mit 60mm Öffnung und 500mm Brennweite. Der Optikdurchmesser entspricht i.d.R. auch dem Durchmesser des mitgelieferten Etalons.

(Bernd Gährken)

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5.840,00 €

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten