Skip to main content

Sonnenteleskope und Sonnenfilter für die sichere Sonnenbeobachtung!

Crayford

Crayford-Okularauszug

 

Ein Crayford-Okularauszug ist ein kugellagergeführter Reibachsenantrieb und erlaubt ein sehr genaues Einstellen der Schärfe

Geschichte

Der Crayford-Auszug wurde 1971 von John Wall in Crayford entwickelt. Sein Antrieb beruht auf einer glatten Stahlwelle, welche auf eine raue Metallfläche am Auszug oder auf den Auszug direkt gepresst wird. Durch den geringen Durchmesser der Welle ist ein sehr genaues Einstellen möglich. Zusätzlich ist oft an einer Seite ein zweiter Drehregler angebracht, welcher über ein Planetengetriebe eine Untersetzung auf ca. 1:10-fach und damit ein noch genaueres Einstellen ermöglicht. Crayford-Auszüge gibt es mit 2-Zoll- 2,5-Zoll- und 3-Zoll-Aufnahmen und entsprechenden Reduzierstücken bis hinunter auf 1,25 Zoll Okularsteckmaß.

Ähnliche Begriffe